Sowohl Charlotte Mason wie auch die classical education empfehlen das Lernen von Latein. Wo die Meinungen auseinander gehen, ist im Zeitpunkt, wann man damit beginnen soll.

Latein ist eine Sprache, die heute nicht mehr gesprochen wird, die aber die Basis vieler moderner Sprachen ist. Das Lateinstudium lebt von exakter Grammatik und von einem grossen Wortschatz, der mit englischen, französischen, italienischen, deutschen und rumänischen Wörtern verwandt ist. 

Beide Aspekte stellen einen grossen Gewinn für die Kinder dar. Die genaue Grammatik ist eine geniale Basis für das Lernen von Grammatik in Deutsch, Englisch und Franz in späteren Jahren.

Dank einiger lateinischer Begriffe haben Kinder einen weiteren Horizont und kennen viele Fremdwörter. Auch werden sie darauf sensibilisiert, wovon ein Wort abgeleitet wurde.

Wir haben Latein als sehr spannend und gewinnbringend erlebt, lernen täglich sehr stressfrei -nur 20 Minuten lang - egal, wie weit wir kommen, denn es ist ja in unserem Lehrplan ein Freifach.

 

Charlotte Mason empfiehlt Latein (so wie alle Grammatik) erst in späteren Jahren, frühestens ab 10. In vielen CM-Curricula findet man Latein sogar erst ab der 8. Klasse. Allerdings erwähnt auch Charlotte Mason, dass es für Kinder gewinnbringend sei, einige Konjugationen oder Deklinationen zu lernen.

 

Die classical education empfiehlt das Lernen von Latein schon ab der 3. Klasse, da Kinder in diesem Alter sehr ring auswendig lernen und so eine geniale Basis in Grammatik bekommen. Ich selber habe mit unserem jüngsten Sohn im Alter von 9 Jahren mit Latein angefangen und kann sagen - es hat ihm Spass gemacht! Schade, dass ich es bei den älteren Kindern nicht gewusst hatte. Mit Latin Primer I war es uns möglich und hat auch mir sehr gefallen.

 

 

 

Of grammar, Latin and English, I shall say very little here. In the first place, grammar, being a study of words and not of things, is by no means attractive to the child, nor should he be hurried into it...Therefore, if he learns no more at this early stage than the declensions and a verb or two, it is well he should learn this much, if only to help him see what English grammar would be at when it speaks of a change in case or mood, yet shows no change in the form of a word.

(Charlotte Mason)

Latein - Lehrmittel:

  • Latin Primer I, Martha Wilson. Ab 3. Klasse möglich. Bestes Buch aus meiner Sicht, ich habe mehrere ausprobiert. Ihr braucht nur das Schülerbuch, die teacher's Edition sowie die Flashcards, die es hier gratis gibt. Mit diesem Buch konnte ich gut arbeiten, obwohl ich selber Null Lateinkenntnisse hatte.

 

Lateinbücher von anderen Familien empfohlen, die ich nicht selber kenne: