Fremdsprachen lernen

Wenn du eine CM-Schule besucht hättest, hättest du verschiedene Fremdsprachen gelernt: Französisch, Deutsch, Italienisch und Latein. Und nicht nur das, du wärst auch in der Lage gewesen diese Sprachen in einer Kommunikation zu nutzen.

 

Fremdsprache

 

Charlotte wußte, dass wir eine Fremdsprache nur über unsere Muttersprache erlernen können und wir sollen uns beim Erlernen der neuen Sprache an unseren ersten Spracherwerb orientieren wir müssen sie: hören und sprechen und erst dann lesen oder schreiben.

 

Hören und Sprechen

 

Babys und Kleinkinder verbringen viel Zeit damit, einer Sprache zuzuhören. Wenn uns Kleinkinder zuhören, schauen sie auf unseren Mund, beobachte das einmal. Schon bald versuchen sie das Gehörte nachzuahmen. Oft gelingt ihnen dies nicht wirklich einwandfrei, aber sie versuchen es immer wieder und verbessern sich durch das Feedback, das sie von ihrem Umfeld bekommen.

 

Normalerweise können sie das, was sie hören, schon lange vorher verstehen, bevor sie selbst klar sprechen - die älteren Geschwister sagten immer das sei Baby-Chinesisch. Obwohl Kleinkinder weder lesen noch schreiben können, sind sie in der Lage ihrer Umwelt mitzuteilen was sie brauchen oder wollen (oft auch, was sie nicht wollen).

 

Charlotte ging beim Erlernen einer Fremdsprache immer nach der gleichen Methode vor:  Ab dem 5. Lebensjahr wurde die Sprache gehört. Meist geschah das in Form von Kinderreimen und Kinderliedern, die die Kinder bereits in ihrer Muttersprache kannten. Für diese Zeit holte sich Charlotte Mason Muttersprachler in das Haus. 

 

Wenn du keinen Muttersprachler kennst bzw. zur Verfügung hast, kannst du CDs oder Aufnahmen von einfachen Liedern oder kurzen Kindergeschichten verwenden, z.B. „Die 3 kleinen Schweinchen“, damit deine Kinder sich an eine Fremdsprache gewöhnen und dadurch ihre Hör- und Sprachfähigkeit entwickeln.

 

Ab der ersten Klasse lernten die Kinder nach der Methode von Gouin. Diese Methode besteht aus Serien, die wir Erwachsenen erstellen. Eine Serie ist eine Aktivität, die man ausführen und mit kurzen einfachen Sätzen (später auch schwereren) beschreiben kann. Das berühmteste Beispiel für eine Serie ist:

 

Ich nehme das Buch.

Ich öffne das Buch.

Ich schließe das Buch.

 

Erst wird in der Muttersprache gesprochen und gleichzeitig die Handlung ausgeführt, dann werden nach und nach die Wörter in der Fremdsprache erlernt. Man kann diese Serie immer wieder erweitern: mit den Farben die das Buch hat, mit anderen Dingen, die man öffnen kann, mit den verschiedenen Personalformen, mit verschiedenen Zeitformen...... ihr seht schon, auf diese Art kann man sehr schnell, sehr viele Wörter lernen.

Diese Methode könnt ihr hier bei  cherrydalepress nachlesen.

 

Wenn ihr dazu in der Lage seid, dann lest euren Kindern Bücher in der Zielsprache vor. 

 

Lesen und Schreiben

 

Sobald deine Kinder verbal mit der Fremdsprache vertraut sind, ist es an der Zeit, mit dem Lesen und Schreiben zu beginnen. Das ist ganz einfach, dein Kind lernt die Serien zu schreiben und zwar genau so, wie es das Schreiben anfangs gelernt hat: mit Copywork. Die Serien könnt ihr dann auch als vorbereitetes Diktat anbieten. 

 

Schön ist es auch, wenn ab der 4./5. Klasse das selbständige Lesen richtiger englischer Bücher zum Zuge kommt, welche die Kinder anschließend in der Fremdsprache nacherzählen. Oft benutzen wir parallel zum Lesen auch das Hörbuch, wenn es erhältlich ist, damit die Kinder weiterhin die perfekte Aussprache hören.

 

Vor allem ist es aber wichtig, dass du es deinem Kind ermöglichst in der erlernten Sprache zu kommunizieren.

 

Unterrichtstipp für Spanisch

 

Eine tolle Möglichkeit für Spanisch hat die spanische Muttersprachlerin Shirley Solis von Lifetime Books and Gifts ins Leben gerufen. Sie begann mit einer LALI Klasse, um deine Schüler mit anderen Muttersprachlern zusammenzubringen. Durch das Internet hat dein Kind die Möglichkeit, eine Privatstunde in Spanisch einzuplanen, um Gespräche auf Spanisch mit einem Muttersprachler zu führen und dabei Erfahrungen zu sammeln.

 

 

Latein

 

Mit Latein verhält es sich ein wenig anders, da Latein weniger gesprochen wird als die anderen Sprachen, die wir schon erwähnt haben. Charlotte hat deshalb mit dem Latein-Unterricht erst begonnen, wenn die Kinder  etwas älter waren und sich schon mit Grammatik in ihrer Muttersprache befassten. 

Wir beginnen in Österreich mit Latein ab der 7. Schulstufe und das ist ein guter Zeitpunkt. 

Die lateinische Sprache ist eine logische Sprache und erfordert viel Hirnschmalz. Wenn man aber erst die grammatischen Regeln erlernt hat, kann sie ein Bereicherung für das Leben sein. 

 

Wie baue ich drei Fremdsprachen in den Unterricht ein?

 

Wenn du wissen möchtest, wie Charlotte es geschafft hat, verschiedenen Sprachen in ihren Unterricht einzubinden, dann findest du hier eine Erklärung dafür. Charlotte begann mit Französisch wahrscheinlich deshalb, weil das die vorherrschende Sprache im Umfeld ihrer Schüler war. Frankreich war ja sozusagen gleich ums Eck. In der 1., 2. und 3. Klasse baute sie französische Lieder und Spiele sowie andere Hör- und Sprechaktivitäten ein. In der 4.-6. Klasse erweiterte sie den Unterricht durch Lesen und Schreiben und begann mit mündlichem Deutsch. In der 7.-9. Klasse kam zum Französisch und Deutschunterricht noch Italienisch dazu. So wurden sukzessive mehrere Sprachen in den Unterricht eingebaut und über die Jahre kontinuierlich erweitert.

 

Beim Erlernen der Fremdsprache nach Charlotte Mason müssen wir hier im deutschsprachigen Raum bedenken, dass unsere Sprache viel "schwerer" ist, als Englisch. Darum wurde auch sehr spät Deutsch gelernt. 

 

Noch ein Tip. Wenn ihr Latein auf euerem Plan habt, wird sich euer Kind mit allen romanischen Sprachen, wie Französisch und Spanisch viel leichter tun.

 

         ---->Musik                      

Einige Texte in Anlehnung übersetzt und mit freundlicher Genehmigung  von                                                                                           Simply Charlotte Mason


IMPRESSUM

Susanne Mashraki

Büchlholzweg 18

4040 Linz

Homeschoolerinaustria.at